Login     
Der Fachbereich Deutschlandstudien

Zu den Zielen und Aufgaben des Fachbereichs

Das Hauptfachstudium Deutschlandstudien (fruehere Bezeichnung: Deutsche Sprache und Literatur) wurde drei Jahre nach der Gruendung der Sogang Universitaet (1960) eingerichtet, 1963 wurde der Lehrbetrieb aufgenommen. Damals gab es nur neun Hauptfachstudiengaenge an der Sogang Universitaet, Deutschlandstudien gehoert an unserer Universitaet somit zu den Fachbereichen mit der laengsten Tradition.
Die Ziele des Studiums koennen folgendermassen zusammengefasst werden: Das Studium der Sprache, Literatur und Kultur der deutschsprachigen Laender soll den Studenten dabei helfen, sich Sprachfaehigkeiten und ein umfassendes Verstaendnis der europaeischen, speziell der deutschen Gedankenwelt und Lebensweise anzueignen. Durch das Studium der deutschen Kultur sollen die Studenten auch zu einem besseren Verstaendnis der eigenen Kultur kommen. Sie sollen sich zu selbststaendigen und kritikfaehigen Menschen entwickeln, die in der Lage sind, mit Deutschen und anderen Europaeern zu kommunizieren und im Zeitalter der Globalisierung kreativ taetig zu sein.

Die Ziele des Studiums werden im Folgenden genauer beschrieben.

1. Mehrsprachigkeit
Das primaere Ziel beim Hauptfachstudiengang Deutschlandstudien besteht darin, bei den Studenten deutsche Sprachkenntnisse zu entwickeln. Dies soll mit einer Entwicklung der englischen Sprachkenntnisse Englisch wird an koreanischen Schulen als erste Fremdsprache unterrichtet einhergehen um so eine Mehrsprachigkeit heranzubilden.

2. Ausbildung von Fachkraeften im Zeitalter der Globalisierung und der neuen Medien
In der Europaeischen Union, die zur Zeit 25 Mitgliedstaaten hat, spielt Deutschland eine tragende Rolle. Auch in Zukunft wird Deutschland ein Land von grosser wirtschaftlicher und kultureller Bedeutung sein.
Wir wollen Menschen ausbilden, die nach ihrem Studium Deutsch gut sprechen koennen und Fachkenntnisse ueber die Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft in den deutschsprachigen Laendern besitzen.

3. Heranbildung von Germanisten
Manche Studenten gewinnen durch das Erlernen der deutschen Sprache und die Beschaeftigung mit deutscher Literatur so grosses Interesse an der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft, dass sie sich in einem weiterfuehrenden Studiengang bei uns auf einem rein germanischen Gebiet spezialisieren. Wir wollen die Ausbildung der Studenten zu zukuenftigen Germanisten foerdern.

4. Heranbildung von Menschen, die sich in verschiedenen Kulturen zu Hause fuehlen
Durch die Beschaeftigung mit der deutschen Kultur und mit anderen europaeischen Kulturen sollen die Studenten lernen, mit Menschen verschiedenartiger Herkunft, Religion und Kultur kommunizieren zu koennen und den Erfordernissen der Globalisierung gewachsen zu sein. Die Studenten sollen zu umfassend gebildeten Menschen herangebildet werden, die versuchen, das gemeinsame Weltkulturerbe weiterzuentwickeln.

 
Home | |